Herbstkonzert Musikverein Kürten e.V. am Sonntag 04.11.2018 17 Uhr

Das für den Musikverein Kürten e.V. überaus ereignisreiche Jahr 2018 mit dem attraktiven und gut besuchten Jugendkonzert im März, den zwei vielbeachteten Kirchenkonzerten im Mai und der erfolgreich veranstalteten Kürtener Kirmes im Juni geht nunmehr seinem musikalischen Höhepunkt entgegen. Der MVK lädt zum Herbstkonzert aus Anlass des 171. Stiftungsfestes ein und freut sich auf Ihren Besuch. Es findet statt am Sonntag 04.11.2018 um 17 Uhr in der Sülztalhalle Kürten. Die Besucher erwartet ein interessantes und abwechslungsreiches Programm der drei Formationen des MVK, in dem die gesamte musikalische Vielfalt der symphonischen Blasmusik zum Ausdruck kommt.

Eröffnet wird das Konzert von den jüngsten Musikanten, dem Vororchester, geleitet von engagierten und im Dirigat geschulten jungen Erwachsenen. Es entführt das Publikum mit dem lyrischen Werk „Kalahari“ musikalisch in die einzigartige und vielseitige Landschaft der Savanne gleichen Namens im Süden Afrikas. Eine der wichtigsten Eigenschaften von Piraten ist ihre Unerschrockenheit. In der treibenden Rock-Komposition „Pirates of Rock“ werden die jungen „Musikpiraten“ auf der Bühne es ihnen gleich tun und unerschrocken mit ihren Instrumenten vor dem Publikum auftreten und zeigen, was sie können.

Es folgt das Jugendorchester mit Dirigentin Doris Broich, welches u.a. mit imposanter Filmmusik „How To Train Your Dragon“ („Drachenzähmen leicht gemacht“) die Zuhörer in seinen Bann ziehen wird. Gleiches mit „Erinnerung an Zirkus Renz“, einem temperamentvollen Galopp für Xylophon-Solo, bei dem der jugendliche Solist seine Begabung für dieses Instrument sichtbar und hörbar ausleben darf.

Das große Orchester unter Leitung von Dirigent Guido Gorny geht nach einem externen Probenwochenende auf Burg Bilstein gut vorbereitet in das von Dirk Cürten in bewährter Weise kompetent und informativ moderierte Konzert. Ein musikalisches Highlight und große Herausforderung bei höchster Konzentration der Musiker ist hierbei sicherlich das Vorspiel (Sinfonia) zur Verdi-Oper „La forza del destino“ („Die Macht des Schicksals“), uraufgeführt 1862 in Sankt Petersburg, für Blasorchester arrangiert von Franco Cesarini. Auch die bekannten Melodien aus dem Singspiel „ Im Weissen Rössl“ werden ihre Wirkung insbesondere beim reiferen Publikum nicht verfehlen. Im weiteren „Bohemian Rhapsody“, ein grandioses unter die Haut gehendes Klangerlebnis, Welthit des 1991 verstorbenen großartigen britischen Musikers Freddie Mercury. Auch für die Liebhaber traditioneller Marschmusik und Polka hat der MVK im Programm entsprechend gesorgt. Filmmusik und moderne in Melodie und Rhythmus ansprechende Arrangements dürften insbesondere das jüngere und musikalisch jung gebliebene Publikum erfreuen. Im Verlauf des Abends werden auch einige Musikantinnen und Musikanten für ihre langjährige Treue zum Musikverein (zwischen 10 und 50 Jahren) geehrt. Wie stets wird als letzte Zugabe des Konzertes der Bergische Heimatmarsch gespielt, im Trio mit Gesang der ca. 60 Musiker auf der Bühne zusammen mit dem sicherlich zufriedenen Publikum.

Der Eintritt beträgt 10 Euro (Kinder unter 14 Jahren frei), Karten gibt es bei den Mitgliedern sowie an der Kasse, Einlass ab 16 Uhr, Beginn 17 Uhr.


Konversation wird geladen